XT660 Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

    Ölstand kontrollieren

    Willy
    Willy
    Fachkraft
    Fachkraft


    Männlich Anzahl der Beiträge : 160
    Wohnbereich (PLZ) : 61xxx
    Mein Motorrad : XT660-R, EZ 2004
    Weitere Bikes : Tiger 800 XCx, EZ 2015

    XT660-Forum - Die Yamaha XT660-Community Empty Ölstand kontrollieren

    Beitrag von Willy Sa 26 März 2022, 17:23

    Aufgrund der Trockensumpfschmierung mit externem Öltank im Rahmenrohr und zwei Ölpumpen ist die Ölstandskontrolle bei der XT660 etwas speziell. Bei falscher Vorgehensweise ist die Gefahr hoch, zu wenig zu messen und zu viel einzufüllen. Deshalb sollten die folgenden Punkte unbedingt beachtet werden:

    Der Motor muss betriebswarm sein. Beim Motorwarmlauf, vor und während der Messung darf die XT nicht mehr gekippt werden, auch nicht mal kurz auf den Seitenständer! Die Maschine muss während der gesamten Prozedur gerade stehen, andernfalls ist das Messergebnis falsch!

    • Motor im Leerlauf und bei gerade stehender Maschine (Haupt- oder Montageständer) bis zur Betriebstemperatur laufen lassen.

    • Den Motor abstellen und ca. 1 Minute warten - die Maschine bleibt gerade!

    • Messstab rausschrauben, abwischen und wieder einsetzen (nicht einschrauben!) - die Maschine bleibt gerade!

    • Messstab rausziehen und Ölstand ablesen.


    Zu viel Öl kann bspw. mit einer 60ml-Spritze (Apotheke) und einem Stück Schlauch abgesaugt werden. Nach dem Absaugen/Nachfüllen beginnt die Prozedur von vorn. Es ist empfehlenswert, den Ölstand nicht auf MAX, sondern auf HALB einzurichten. Somit gelangt weniger Öl durch die Motorentlüftung in das Luftfiltergehäuse.

    Protii, Leonidis, realdkw, maxemilio, Requiem und Carsten mögen diesen Beitrag


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Mai 2024, 08:35