XT660 Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser

    Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Mopedfahrer
    Mopedfahrer
    Talent
    Talent


    Männlich Anzahl der Beiträge : 54
    Wohnbereich (PLZ) : 64646
    Mein Motorrad : XT 660 X 2007

    Sturzpads - welche braucht man wirklich? Empty Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Beitrag von Mopedfahrer Di 28 Nov 2023, 09:55

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage an diejenigen, denen die XT schon mal auf die Seite gefallen ist oder die sogar mal gestürzt sind. Und zwar wollte ich fragen und hier im Thread auflisten, welche Bauteile denn bei Bodenkontakt definitiv in Mitleidenschaft  gezogen werden. Es gibt viele Protektoren zu kaufen und ich bin mir nicht sicher, ob man sie auch wirklich alle braucht... Die Achspads z.B.  Question

    Macht es Sinn einen Protektor für den Generatordeckel, Kupplungsdeckel und Wasserpumpe zu kaufen?

    Meine XT ist dem Vorbesitzer mal auf die rechte Seite gefallen, dadurch hat der Bremshebel sich im Kupplungsdeckel verewigt. Also könnte auch ggf. der Bremshebel ein Loch in den Deckel schlagen. Somit wäre die Tour dann zu Ende. Handguards/ Lenker waren ebenfalls verkratzt. Durch Handguards können Kupplungs- und Bremshebel aber vor Bodenkontakt geschützt werden. Verdrehte Handguards gibts nach Stürzen aber immer wieder, da muss man beim Sturz auch etwas Glück haben dass der Bremshebel in Takt bleibt. Die rechte Tankverkleidung war auch etwas verkratzt, wie auch die Sozius Fußraste, Hitzeschutz am Auspuff und der Blinker (aber nur sehr wenig). Letztendlich kann es immer doof laufen, sodass die Weiterfahrt nicht möglich ist, auch nach einem Umfaller.

    Das wichtigste ist natürlich, dass der Fahrer das unbeschadet übersteht  Smile

    Ich freue mich sehr über eure Erfahrungen!
    mfw
    mfw
    Fachkraft
    Fachkraft


    Anzahl der Beiträge : 217

    Sturzpads - welche braucht man wirklich? Empty Re: Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Beitrag von mfw Di 28 Nov 2023, 19:02

    Du sprichst wahrscheinlich von der X. Schalthebel gibt es auch klappbare Varianten, wirken bei Stürzen wunder. Das Problem mit dem Bremshebel vs. Kupplungsdeckel ist real, aber selten. Was viel hilft, ist ein kleinerer Tritt bei Bremshebeln (s. bspw. die KTM-Einzylinder). Klappbar hab ich da noch nichts gesehen, ist wahrscheinlich auch ein Sicherheitsproblem.
    Achsprotektoren kann man machen. Je nachdem, wie groß die sind nehmen die auch Last von den Fußhebeln. Ansonsten empfehle ich noch Handschützer mit Alubügeln.
    Mehr lohnt wirklich nicht! Und für eine X halte ich sogar das schon für zu viel. Bei Achsprotektoren ist das imho fertig, aber jeder wie er möchte.
    Mopedfahrer
    Mopedfahrer
    Talent
    Talent


    Männlich Anzahl der Beiträge : 54
    Wohnbereich (PLZ) : 64646
    Mein Motorrad : XT 660 X 2007

    Sturzpads - welche braucht man wirklich? Empty Re: Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Beitrag von Mopedfahrer Mi 29 Nov 2023, 07:21

    Guten Morgen,

    ja genau, in meinem Fall ist es die X.
    Habe auch noch keine klappbaren Fußbremshebel gesehen, denke das ist Absicht dass es das nicht gibt Very Happy
    Die Achspads müssten schon deutlich weit rausragen um Kontakt mit dem Boden zu bekommen, vorher liegt einfach der Lenker auf.
    Handschützer mit Bügel habe ich schon, die find ich auch sehr sinnig, denn auf den Lenker fällt sie in jedem Fall.
    der_XTXrider
    der_XTXrider
    Fachkraft
    Fachkraft


    Männlich Anzahl der Beiträge : 297
    Wohnbereich (PLZ) : 22850
    Mein Motorrad : 05er X

    Sturzpads - welche braucht man wirklich? Empty Re: Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Beitrag von der_XTXrider Do 30 Nov 2023, 21:02



    _________________
    gerade aus kann jeder... Very Happy

    Ulli
    Mopedfahrer
    Mopedfahrer
    Talent
    Talent


    Männlich Anzahl der Beiträge : 54
    Wohnbereich (PLZ) : 64646
    Mein Motorrad : XT 660 X 2007

    Sturzpads - welche braucht man wirklich? Empty Re: Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Beitrag von Mopedfahrer Fr 01 Dez 2023, 07:13

    Könnte mir gut vorstellen, dass der passt, teuer ist er ja schon mal Very Happy . Da steht aber nichts dabei, dass der ne KBA Nummer hat und falls ja, ob die dann auch für die X/R gilt ? Rolling Eyes  Ich liebe Deutschland.

    Würde mir gerne auch einen anderen Schalthebel für meine X zulegen. Leider gibt es da nur eine geringe Auswahl. Wenn ich wüsste, dass der von einer alten XT 600 passen würde, würde ich mir so einen bestellen. Smile
    der_XTXrider
    der_XTXrider
    Fachkraft
    Fachkraft


    Männlich Anzahl der Beiträge : 297
    Wohnbereich (PLZ) : 22850
    Mein Motorrad : 05er X

    Sturzpads - welche braucht man wirklich? Empty Re: Sturzpads - welche braucht man wirklich?

    Beitrag von der_XTXrider Fr 01 Dez 2023, 18:36

    Wie gesagt ich hab den von Touratech. Der ist noch nie bemängelt wurden. Nicht immer zu viel Angst von Anbauteilen.


    _________________
    gerade aus kann jeder... Very Happy

    Ulli

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 22 Jun 2024, 11:09