XT660 Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
+2
Willy
mfw
6 verfasser

    TT600R

    mfw
    mfw
    Fachkraft
    Fachkraft


    Anzahl der Beiträge : 196

    TT600R Empty TT600R

    Beitrag von mfw Sa 08 Apr 2023, 17:14

    Tach in die Runde,

    der Nagel in meinem Kopf setzt gerade eine Rost an: Wenn man lang genug drauf starrt, erkennt man den Schriftzug "TT600R". Ich will damit fahren, ich hab keinen Platz für 'ne Vitrine. Wichtig wären auch lange Wartungsintervalle (6000km aufwärts) und einfache Reparierbarkeit. Ggf. geht es damit dann mal zu so Veranstaltungen wie Seeker Raid und Co. Gepäck sollte sich also auch irgendwie dran befestigen lassen.

    Jetzt gäbe es ja noch eine TT600RE, die sind aber etwas speckig und außerdem wurden die auf der falschen Seite der Jahrtausendwende gebaut.

    Worauf ist denn bei den Fichtenmopeds zu achten?

    Willy
    Willy
    Fachkraft
    Fachkraft


    Männlich Anzahl der Beiträge : 160
    Wohnbereich (PLZ) : 61xxx
    Mein Motorrad : XT660-R, EZ 2004
    Weitere Bikes : Tiger 800 XCx, EZ 2015

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von Willy Sa 08 Apr 2023, 20:19

    Reisetauglich ist die TT600 R wohl nicht.

    Auf xt600.de gibt es die Modellgeschichte der TT600

    Technische Informationen und brauchbare Tipps findest du am ehesten im TT600-Forum.


    _________________
    Gruß, Willy
    mfw
    mfw
    Fachkraft
    Fachkraft


    Anzahl der Beiträge : 196

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von mfw Sa 08 Apr 2023, 20:59

    Mich würde ja schon die letzte Variante von Belgarda interessieren, mit Scheibenbremsen vorn und hinten und eben verstärktem Rahmenheck. Damit müsste eigentlich was gehen. Reisetauglich ist halt relativ. Meine 701 gilt auch nicht als reisetauglich, aber Softgepäck drüber und los gehts.

    So mit 30 bis 35kg Gepäck müsste man eigentlich von Schlafplatz zu Schlafplatz kommen. Wenn die Schlübber schwer werden, werden sie mal ausgeklopft.

    Das ellenlange Autobahnetappen doof sind, ist mir klar., Aber das soll es auch nicht werden.
    Willy
    Willy
    Fachkraft
    Fachkraft


    Männlich Anzahl der Beiträge : 160
    Wohnbereich (PLZ) : 61xxx
    Mein Motorrad : XT660-R, EZ 2004
    Weitere Bikes : Tiger 800 XCx, EZ 2015

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von Willy Sa 08 Apr 2023, 22:10

    Du bist ja auch einer der ganz Harten. Smile
    Aber du hast recht. Ich hätte vorher auch nicht gedacht, dass ich mit meiner R längere Strecken ohne Aua absolvieren kann. Geht aber bestens.


    _________________
    Gruß, Willy
    klesk
    klesk
    Talent
    Talent


    Anzahl der Beiträge : 53

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von klesk So 09 Apr 2023, 22:48

    Ich hab eine 59x und eine tt600e mit s Fahrwerk. Die tts langt allemal für Tet Und co mit Gepäck. Die 59x ist da schon mehr ne kampfsau aber das bezahlt man dann mit richtig derber Wartung und Verschleiß.

    Gruß Chris
    mfw
    mfw
    Fachkraft
    Fachkraft


    Anzahl der Beiträge : 196

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von mfw Mo 10 Apr 2023, 09:19

    Joa, dachte ich mir. Scharf wäre ich aber auf eine DJ01 ab 98, weil darf man mal legal offen fahren, Scheibenbremsen, stabiles Heck und immer noch erträgliches Gewicht.
    klesk
    klesk
    Talent
    Talent


    Anzahl der Beiträge : 53

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von klesk Mo 10 Apr 2023, 10:14

    Es ist halt die Frage was du willst... Die belgarda als s oder e zu s wenn du den Knopf willst ist halt aus der Kategorie Gut und günstig. Für tet und co allemal ausreichend und technisch nicht so speziell dass es richtig Kohle kostet wenn's was gar.
    mfw
    mfw
    Fachkraft
    Fachkraft


    Anzahl der Beiträge : 196

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von mfw Mo 10 Apr 2023, 11:16

    Ich hab halt schon 'ne XT660R und eine Husqvarna 701. Die sind imho beide schon nah genug an der TT600S/E. Für mein Fahrkönnen ist erstere eigentlich genau richtig und macht immer wieder Laune auf On- wie Offroad, zweitere ist Offroad völlig drüber und ich leg mich regelmäßig hin, weil ich mich wieder nicht getraut hab an der Rolle zu drehen und dann doch zu langsam bin. Ist aber auch egal, weil gehört zum Spiel.

    Wenn es Straßenzulassung haben soll, gibt es praktisch nur noch 450er, was mir zu viel Qualm ist, wenn sie offen sind und zu wenig, wenn es legal sein soll. Bleibt dann nur noch das Pierer-Mobil in Orange, Weiß oder Rot. Wiegt aber auch schon 160kg, hat offroad definitiv viel zu viel Qualm, Getriebe ist scheiße, Fahrwerk verkackt in technischen/langsamen Passagen und die Sitzhöhe macht es dann zusätzlich kompliziert und außerdem: Hab ich schon.

    Der Kickstarter ist schon ok: Wer sich blöde anstellt, muss bestraft werden.
    klesk
    klesk
    Talent
    Talent


    Anzahl der Beiträge : 53

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von klesk Di 11 Apr 2023, 22:39

    Tts, dr350, ne gute alte 2kf... Alles leichter als deine und mit gaser super easy zum fahren. Wenn's glumpert wieder ne Bodenprobe nimmt tut's auch nicht so arg weh in der Keksdose. Beta Alp wäre da auch noch ne Option in der Richtung.
    mfw
    mfw
    Fachkraft
    Fachkraft


    Anzahl der Beiträge : 196

    TT600R Empty Re: TT600R

    Beitrag von mfw Do 13 Apr 2023, 00:04

    Echt jetzt, eine Suzuki. Ich hab ja schon eine (GSX-R 600). Bin da jetzt nicht über die Maßen begeistert von. Keine Frage, der Hocker funktioniert und ist praktisch unkaputtbar, aber geil ist halt anders.

    Gäbe da von Honda noch 'ne XR ist aber auch inzwischen eher was für Liebhaber.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 16 Apr 2024, 16:39